24. August 2015


Passau

25 Jahre Billard in Passau

Das beliebte Spiel Billard findet in der Geschichte seine erste Erwähnung um 1550. Als ein Engländer leidenschaftlich gern mit einem hölzernen Instrument auf Bälle gezielt und auf dem Boden seines Büros hin- und hergeschlagen hatte. Über die Jahrhunderte hat sich mit etwas Feinschliff das heutige Billard entwickelt. Ein Profi dieser Pool-Szene war zu einem ganz besonderen Anlass am Samstag in Passau zu Gast. Bastian Karl berichtet.

Über 25 Jahre ist es her, als die Gründungsväter des 1. PBC Passau einen Akzent in der Dreiflüssestadt gesetzt haben. Es war der erste Verein für Billard-Spieler. Ein Anlass und ein Jubiläum, das zahlreiche Pool-Fans standesgemäß zu feiern wussten.

Jürgen Pylypczak, 1. Vorstand 1. PBC Passau, 19 Sek

Durch dieses Spiel reist Ralf Souquet um die ganze Welt, wurde in seiner Karriere schon zweimal Weltmeister und ganze 19-mal Europameister.

Ralf Souquet, Profi-Billardspieler, 42 Sek

Seit 1991 spielt Ralf Souquet als Profi. Bei den Passauer Open muss er sich gegen andere renommierte Spieler aus Italien, Tschechien oder Kroatien beweisen.
Das neu formierte Team des PBC Passau wollte mit dem Turnier ein Zeichen setzen.

Jürgen Pylypczak, 1. Vorstand 1. PBC Passau, 23 Sek

Sowohl die Veranstalter als auch Ralf Souquet sind dich einig: Um beim Billardspielen erfolgreich zu sein reicht Talent allein nicht aus. Am Ende geht es immer um das perfekte Zusammenspiel zwischen Mechanik, Präzision und Geist.



Oben