21. Februar 2017


Kriminalität

3 Jahre und 9 Monate Haft

Am Dienstag wurde vor der 2. Großen Strafkammer am Landgericht Passau das Urteil gegen den 27-jährigen Manuel K. gesprochen. Der Angeklagte wurde wegen vorsätzlicher Körperverletzung in 10 tatmehrheitlichen Fällen, davon zwei Mal in Tateinheit mit Nötigung, 2 tatmehrheitlichen Fällen der Nötigung, ein Mal in Tateinheit mit Freiheitsberaubung und Sachbeschädigung, zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten verurteilt.
Wie berichtet, wurde Manuel K. vorgeworfen, seine ehemalige Ehefrau Eva K. in insgesamt 6 Fällen körperlich attackiert und verletzt zu haben. Darüber hinaus wurden ihm 5 zusätzliche Fälle von Körperverletzung gegen eine weitere Freundin zur Last gelegt. Einen Tötungsvorsatz konnte das Gericht nicht feststellen. Das Urteil ist noch nicht rechtkräftig. Verteidigung und Staatsanwaltschaft haben eine Woche Zeit, um gegen das Urteil Revision einzulegen.



Oben