27. März 2017


Passau

50 Jahre Lebenshilfe Passau

50 Jahre Lebenshilfe Passau. Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige und Gäste waren gekommen um dieses Jubiläum in der X Point Halle in Passau zu feiern. 1967 hatten 19 Personen den Mut, die Gründung vorzunehmen. Seither hat sich die Lebenshilfe immer weiter entwickelt. Zum Wohle von Menschen mit Behinderung.
Es war ein festlicher Nachmittag den die Betreuten Personen der Lebenshilfe, ihre Angehörigen und Freunde, ihre Mitarbeiter und Gäste gemeinsam feierten. Sie alle blickten stolz auf die fünf Jahrzehnte des Bestehens der Lebenshilfe Passau zurück.
Gut geht es auch deswegen, wie die Lebenshilfe Passau auch wirtschaftlich gut dasteht. 200 Mitarbeiter betreuen über 400 Familien mit Menschen mit Behinderung. Pläne für eine Erweiterung hinein in den Landkreis Passau sind ebenfalls sehr konkret.
Dazu kommt ein Familien entlastender Dienst mit über 60.000 Betreuungsstunden im Jahr.
Dass die Hilfe ankommt, davon konnte man sich bei der 50 Jahr Feier überzeugen.
Von der Notwendigkeit der Hilfe überzeugt ist Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper, zugleich Präsident der Lebenshilfe Passau.
Für die Festrednerin, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die auch Präsidentin der Lebenshilfe in Bayern ist, ist es ein Herzensanliegen sich für Menschen mit Behinderung ein zu setzten.
Sie betonte in ihrer Festrede, Behinderte Menschen sind eine Bereicherung und eine Freude für die Mitmenschen und rief ihnen zu: Es ist schön, dass es euch gibt. Das betonten auch alle anderen Festredner in dieser Jubiläumsfeier.
Einen Einblick in die vielfältigen Lebenshilfe-Angebote konnten sich die Besucher an den Programmen des Nachmittages machen. Sie wurden von den Behinderten zusammen mit Betreuern und ehrenamtlichen Begleitern dargeboten.



Oben