31. Oktober 2016


Sport

6:0 Kantersieg für TTC Fortuna Passau

Mit einem glasklaren 6:0-Sieg und einem beeindruckendem Satzverhältnis von 18:2 gelang dem TTC Fortuna Passau, am vergangen Samstagnachmittag, ein historischer Erfolg über den TTC Grenzau II. Schon zur Halbzeitpause kündigte sich eine kleine Sensation an, als die beiden EM-Teilnehmer Luka Fucec und Frane Kojic auf 4:0 für den TTC Fortuna zur Pause erhöhten.
Nach der 15-minütigen Unterbrechung trat der in dieser Spielzeit noch ungeschlagene Franzose Can Akkuzu gegen den Ergänzungsspieler Pawel Foltanowicz an. Doch den ersten Satz holte sich der Grenzauer mit 13:11. Das war der richtige Weckruf für den seit Wochen brillant spielenden 19-jährigen Akkuzu, der die nächsten beiden Sätze klar für sich entschied. Doch Pawel Foltanowicz rechtfertigte seine Nominierung und zwang nach einem 11:9 im vierten Satz den Fortunen in den Entscheidungssatz. Auch dieser Satz war bis zum 5:5 hart umkämpft, doch schließlich siegte der Jungspund mit 11:8 zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Frantisek Krcil gegen Maikel Sauer, dem er keine Chance ließ und in drei Sätzen den 6:0-Kantersieg festmachte.
Dass das Match bereits nach einer Rekordzeit von nur eindreiviertel Stunden entschieden sein würde ahnte auch so mancher prominente Fan nicht.
Mit diesem Kantersieg im Rücken kann das Team des TTC Fortuna Passau nun dem kommenden Auswärtsspiel am nächsten Samstag beim TTC OE Bad Homburg locker entgegensehen.



Oben