7. August 2017


Katastrophen und Unfall

61-Jährige stirbt bei Unfall

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag bei Aicha vorm Wald ist die lebensbedrohlich verletzte 61-jährige Frau verstorben. Trotz intensiver medizinischer Behandlung erlag sie bereits am Abend des Unfalls ihren Verletzungen. Der Unfallverursacher erlitt mittelschwere Verletzungen und befindet sich derzeit im Krankenhaus. Der Schwiegersohn der Verstorbenen sowie die Tochter und das Enkelkind befanden sich ebenfalls mit der 61-Jährigen im Fahrzeug. Diese wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Wie berichtet, fuhren beide beteiligten Pkw auf der Staatstraße 2127 in Richtung A3. Der 36-jährige Unfallverursacher übersah dabei dass das Fahrzeug vor ihm links abbiegen wollte und fuhr fast ungebremst hinten auf. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden in Höhe von insgesamt 5 000 Euro.



Oben