16. Oktober 2018


Hutthurm

Absage durch Bürgerentscheid

In der Marktgemeinde Hutthurm wird es vorerst keinen neuen Supermarkt geben. Das hat die Auszählung des am vergangenen Sonntag durchgeführten Bürgerentscheids ergeben. Bei 3.399 gültigen Stimmen haben 2.177 und damit rund 64 Prozent der Bürgerinnen und Bürger gegen einen neuen Vollversorger gestimmt. Laut einem Sprecher des Rathauses sei ursprünglich geplant gewesen, auf zwei Grundstücken in Hutthurm zwei separate Supermärkte zu bauen. Nach jahrelanger Diskussion entschieden die Mitglieder des Marktgemeinderats die Bürger abstimmen zu lassen. Das Ergebnis des Bürgerentscheids ist nun 12 Monate lang bindend. Erst in einem Jahr kann über die Zukunft der beiden Grundstücke erneut diskutiert werden.



Oben