10. Mai 2017


Passau

Änderung der Wahlbezirkseinteilung

Der Anteil der Briefwähler bei Wahlen nimmt immer mehr zu. So gab es bei der Kommunalwahl 2014 erstmals mehr Brief- als Urnenwähler. Da diese Tendenz auch bei künftigen Wahlen zu erwarten ist, passt die Stadt Passau die Einteilung der Wahlbezirke an. Im Besonderen erfordert dieser Trend, zusätzliche Briefwahlbezirke einzurichten. Im Gegenzug dazu, werden die Stimmbezirke für die Urnenwahl verringert. Die Planungen sehen vor, vorrangig Wahlbezirke mit identischen oder nahegelegenen Wahllokalen zusammenzufassen. Durch diese Maßnahmen reduziert sich die Anzahl der Wahlbezirke in der Stadt Passau von 44 auf 33.



Oben