28. November 2017


Katastrophen und Unfall

AENUS-Preis für Katastrophenschutz-Projekt

Am Montag wurde das in Schärding umgesetzte Projekt zum grenzüberschreitenden Sandsackmanagement mit dem AENUS-Preis ausgezeichnet. An dem Gemeinschaftsprojekt sind die sieben Feuerwehren aus den vier Gemeinden Brunnenthal, St. Florian, Neuhaus und Schärding beteiligt. Das dabei in der Passauer Straße in Schärding entstandene Katastrophenschutzlager wurde im Oktober 2017 seiner Bestimmung übergeben und soll die grenzüberschreitende Kompetenz im Katastrophenfall bündeln. Der AENUS-Preis wird seit 2001 verliehen und hebt grenzüberschreitende Projekte und Initiativen hervor.



Oben