19. Januar 2018


Umwelt und Natur

Afrikanische Schweinepest

Die Tierseuche „Afrikanische Schweinepest“ breitet sich in Ost-Europa immer weiter aus. Bei einem Wildschwein in Tschechien, etwa 250 Kilometer südöstlich von Prag sei die Krankheit festgestellt worden. Das führt zu Befürchtungen, dass die Seuche auch über die Grenze nach Deutschland übergreift. Als Hauptträger der Seuche gelten Wildschweine. Faktoren wie der grenzübergreifende Verkehr können ebenfalls zu einer Ausbreitung der Schweinepest beitragen. Die Bauern in der Region rüsten sich aktuell gegen ein Vordringen des Virus, um eine Übertragung auf ihre Tiere zu verhindern



Oben