2. Juni 2014


Kriminalität

Amokalarm

Am Montagvormittag hat ein bewaffneter Mann Amokalarm in der Agentur für Arbeit in Pfarrkirchen ausgelöst.  Um kurz nach 11 Uhr betrat der 47-jährige das Gebäude – er hielt ein Messer in der Hand. Das Personal löste innerhalb der Behörde Alarm aus und verständigte die Polizei. Im Zuge eines Großeinsatzes konnte der Mann widerstandslos und unverletzt im ersten Obergeschoß festgenommen werden. Nach Begutachtung durch einen Arzt wurde der Mann in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Das Motiv dürfte laut Polizei im Bereich akuter Geldnot zu suchen sein. Des Weiteren könnte die Ursache auch im gesundheitlichen Bereich des 47-Jährigen liegen.



Oben