23. Oktober 2014


normal

Ampel für Gefahrenkreuzung

Die Pläne für einen Kreisverkehr an der Abzweigung Neuburger Wald und der Staatsstraße zwischen Passau und Autobahnauffahrt Passau Süd sind vorerst vom Tisch. Eine Ampel soll dort künftig für ein schnelleres und sicheres Abbiegen aus Neuburg kommend Richtung Autobahn ermöglichen. Bürgermeister Wolfgang Lindmeier glaubt, dass dies eine vernünftige und gute Lösung ist. Ein Kreisverkehr hätte doppelspurig gebaut werden müssen und würde ein Unfallrisiko bergen. Für die Ampel spreche außerdem, dass sie schneller und kostengünstiger gebaut werden kann, so Lindmeier. 150.000 Euro stehen einer Million Euro gegenüber. Die Lichtzeichenlösung kann wohl bereits im Frühjahr 2015 realisiert werden.



Oben