10. Juli 2018


Wirtschaft und Arbeit

Angst vor wirtschaftlichen Folgen

Fahrverbote und Streckenbeschränkungen für Verbrennungsmotoren haben negative Auswirkungen auf die wirtschaftliche Lage niederbayerischer Unternehmen. Das ergab eine Umfrage der Industrie und Handelskammer Niederbayern unter ihren Mitgliedsbetrieben. Mehr als 50 Prozent der Befragten befürchten, durch die Einschränkungen eine Verschlechterung der Standortbedingungen. Außerdem müssten rund 60 Prozent der Unternehmer ihr Sortiment anpassen. Um eine langfristige Alternative zu den Verbrennungsmotoren, die derzeit vor allem im Transport- und Reisegewerbe unverzichtbar sind, zu schaffen, müsse der Einsatz von alternativen Antriebstechniken vorangetrieben werden, so Alexander Schreiner, Hauptgeschäftsführer der IHK Niederbayern.



Oben