28. Februar 2017


Katastrophen und Unfall

Anstieg bei Verkehrsunfällen

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat am Montag die bayerische Verkehrsunfallstatistik 2016 veröffentlicht. Demnach verzeichnete die Polizei im vergangenen Jahr im Freistaat 398.100 Verkehrsunfälle. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Anstieg um 1,8 Prozent. In Niederbayern ist die Anzahl von 40.263 im Jahr 2015 auf 41.044 im vergangenen Jahr angestiegen. Auch die Anzahl der Menschen, die auf bayerischen Straßen verletzt wurden, hat von 71.161 im Jahr 2015 auf 71.763 im Jahr 2016 leicht zugenommen, in Niederbayern stieg die Zahl von 7.260 auf 7.449. Insgesamt sind auf Bayerns Straßen 616 Menschen ums Leben gekommen. Das sind zwei Verkehrstote mehr als 2015. Joachim Herrmann führte den Anstieg auf einige außergewöhnlich schwere Verkehrsunfälle mit mehreren Toten zurück. Auf Niederbayerns Straßen verloren dagegen im vergangenen Jahr 66 Menschen aufgrund von Verkehrsunfällen ihr Leben, im Jahr 2015 waren es noch 85.



Oben