8. März 2016


Passau

Antrag zurückgezogen

Am vergangenen Donnerstag hat ein privater Bauherr in der Bauausschusssitzung der Stadt Passau noch während der Sitzung seinen Antrag auf eine Asylunterkunft zurückgezogen. Der Antragsteller wollte die bestehenden Gebäude einer Schreinerei in der Sperrwies in eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber umbauen. Zusätzlich sollten zwei weitere Gebäude zur Unterbringung entstehen. Insgesamt hätten dort 215 Personen untergebracht werden können.



Oben