27. März 2015


Gesundheit und Ernährung

Anwohner befürchten mehr Lärm

Der Neubau des Parkhauses am Passauer Klinikum und die damit verbundene Schaffung eines neuen Hubschrauberlandeplatzes beunruhigt laut Medienberichten die Anwohner. Der Grund: Sie befürchten eine feste Stationierung des Hubschraubers am Klinikum Passau und damit mehr Fluglärm. Gegenüber Klinikumswerkleiter Gottfried Kobluk habe allerdings keiner der Anwohner seine Sorgen geäußert, wie er auf TRP1-Nachfrage mitteilte. Der Landeplatz werde so gebaut, dass ein Hubschrauber landen kann, im Notfall auch zwei, so Gottfried Kobluk. Derzeit startet und landet der Hubschrauber am Klinikum Passau rund 400 Mal im Jahr. Wie berichtet, soll das Parkhaus des Passauer Klinikums auf fünf Stockwerke erweitert werden.



Oben