12. Juni 2018


Neuburg am Inn

Asylbewerberheim kommt nun doch

Die Baugenehmigungsklage der Gemeinde Neuburg am Inn gegen ein geplantes Asylbewerberheim in Pfenningbach wurde abgewiesen. Aus welchen Gründen die Vertreter des Verwaltungsgerichts Regensburg diese Entscheidung gefällt haben, sei derzeit noch nicht bekannt, so Wolfgang Lindmeier, erster Bürgermeister der Gemeinde Neuburg am Inn. Sobald eine schriftliche Begründung vorliegt, werden sich die Gemeinderatsmitglieder über die nächsten Schritte beraten. Unter anderem bestehe die Möglichkeit einen Antrag auf Berufung einzureichen, so Wolfgang Lindmeier weiter. Inhaber Günter Sax hat nun die Möglichkeit mit dem Umbau seines ehemaligen Sportgeschäfts in ein Asylbewerberheim zu beginnen. Bereits Ende Juni/Anfang Juli diesen Jahres ist mit einem Baubeginn zu rechnen, so Günter Sax auf TRP1-Nachfrage.



Oben