20. Dezember 2013


Aicha vorm Wald

Auffahrunfälle auf der A3

Bei einem Verkehrsunfall auf der A3 zwischen Aicha vorm Wald und Passau Nord wurde am Freitagvormittag eine Person verletzt. Der Mercedesfahrer wollte einen LKW überholen und übersah dabei ein Fahrzeug auf der linken Spur. Er fuhr auf den vorausfahrenden LKW auf. Der Beifahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. Der Mercedesfahrer und eine weitere Person blieben unversehrt. Die Autobahn war bis Mittag gesperrt. Der Stau, der dadurch entstand, war scheinbar auch Ursache für einen Unfall am späten Vormittag an der Anschlussstelle Garham/Vilshofen. Eine 50-Jährige übersah das Stauende und fuhr ungebremst in das Heck eines österreichischen Aufliegers. Sie wurde mittelschwer verletzt ins Klinikum Deggendorf geflogen. Bei beiden Unfällen entstand ein Gesamtschaden von rund 70.000 Euro.



Oben