25. Juli 2016


Freizeit und Hobbys

Aufregung bei Trabrennen in Pocking

Gleich beim ersten Lauf des diesjährigen Trabrennens anlässlich des Pockinger Bürgerfestes kam es zu einer dramatischen Situation. Ein Fahrer stürzte vom Sulky und der führerlose Wallach Titan Royal dreht ohne ihn seine Runden weiter. Erst kam er den Zuschauern an der Bahn gefährlich nahe, dann stürmte er auf die Straße in Richtung Rathaus. Dabei beschädigten Pferd und Sulki mehrere geparkte Autos. Gottlob keine Zuschauer und Passanten. Das Trabrennen konnte dann ohne Zwischenfälle zu Ende geführt werden. Gesamtsieger wurde Catello aus dem Stall von Alfred Lindner.



Oben