18. August 2017


Kriminalität

Auftakt im Mord-Prozess

Ab dem kommenden Dienstag muss sich der 23-jährige Dominik R. vor dem Landgericht Passau verantworten. Insgesamt 13 Verhandlungstage sollen klären, ob er seine Freundin Lisa im vergangenen Herbst durch mehrfache heftige Messerstiche in Hals und Kopf getötet habe. Die Anklage lautet: Mord aus Heimtücke und niedrigen Beweggründen. Die Staatsanwaltschaft gehe davon aus, dass der Angeklagte die Wehrlosigkeit der Getöteten ausgenutzt habe.
Ferner habe Dominik R nicht akzeptieren wollen, dass Lisa eine neue Liebesbeziehung eingegangen sei und ihr neuer Partner nun seine Vaterrolle übernehmen könnte. Wie berichtet war der Angeklagte mit dem damals eineinhalbjährigen Sohn geflohen. Er konnte schließlich am 19. November 2016 in Spanien festgenommen werden. Bis heute schweigt Dominik R. zu den Tatvorwürfen.



Oben