7. Dezember 2016


Porsche European Open

Aus für Porsche European Open

Aus für Bad Griesbach – die Porsche European Open finden nächstes Jahr auf der Hamburger Anlage Green Eagle statt. Die Veranstalter erhoffen sich durch den Wechsel in die Hansestadt mehr Aufmerksamkeit und durch das größere Einzugsgebiet mehr Zuschauer. Vertraglich waren ursprünglich drei Austragungen in Niederbayern vereinbart. Trotzdem war die Verlegung des Turniers für Golfdirektor Andreas Gerleigner keine große Überraschung. Bad Griesbach muss also im kommenden Jahr zwar auf die PEO verzichten – nicht aber auf weltklasse Golfsport. Beim Paul Lawrie Match Play treten 64 Spieler gegeneinander an. Das Preisgeld beträgt eine Millionen Euro. Tagtäglich wird in einem Shootout gespielt, das bedeutet nach jeder Runde scheidet ein Spieler aus, was mit Sicherheit für Spannung sorgen wird. Darüber hinaus kann der Standort Bad Griesbach auch weiter von den Porsche European Open profitieren.

Bislang war das Paul Lawrie Match Play in Schottland beheimatet, vom 17. bis 20. August findet die Veranstaltung das erste Mal in Europas größtem Golfresort in Bad Griesbach statt.



Oben