18. Mai 2018


Gesundheit und Ernährung

Ausbau

Das Bezirkskrankenhaus Passau wird um ein Institut für schulische und psychosoziale Rehabilitation erweitert. Das beschlossen die Vertreter des niederbayerischen Bezirkstag diese Woche. Die Abstimmung fiel dabei einstimmig aus. Die Einrichtung befasst sich mit Kindern zwischen sechs und 18 Jahren, die im Schul- und Sozialbereich Probleme haben. Bisheriger Plan ist es acht neue Plätze für die Kinder zu schaffen. Laut dem niederbayerischen Bezirkstagspräsidenten Olaf Heinrich sei man sich bei der Anzahl noch nicht endgültig einig. Laut Olaf Heinrich müssen sich die Plätze auch finanzieren können. Ziel der Einrichtung ist es, dass die Kinder nach der Behandlung wieder eine Regelschule besuchen können.



Oben