21. November 2017


Gesundheit und Ernährung

Ausbau der Neugeborenen-Versorgung

Die medizinische Versorgung von Risiko-Neugeboren in Bayern soll weiter ausgebaut werden. Darauf hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Freitag anlässlich der Eröffnung des „Eltern-Baby-und Familienzentrums“ an der Kinderklinik Dritter Orden in Passau hingewiesen. Der Freistaat unterstützt die Erweiterung, Neustrukturierung und Modernisierung des kompletten Intensivmedizinischen Bereichs mit rund 6,5 Millionen Euro. Gerade Frühgeborenen müsse durch eine Versorgung auf höchstem medizinischem Niveau einen optimalen Start ins Leben ermöglicht werden. Aus diesem Grund unterstützt das bayerische Gesundheitsministerium den bedarfsgerechten kontinuierlichen Ausbau der Neugeborenen Versorgung, so Melanie Huml.



Oben