8. Juni 2017


Naturwissenschaft und Technik

Ausbau des Glasfasernetzes in Tiefenbach

Im Gemeindegebiet Tiefenbach soll in zwei bis drei Jahren annähernd jedes Gebäude über einen schnellen Internetanschluss verfügen, so Tiefenbachs 1. Bürgermeister Georg Silbereisen. Gemeint ist damit eine Internetgeschwindigkeit von 30 Megabyte pro Sekunde. Derzeit laufen diesbezüglich Ausbaumaßnahmen in den Bereichen Gotting und Lohhof, Götzing und Hörmannsberg sowie Ritzing und Ranzing. Möglich wird der Ausbau des Glasfasernetzes durch verschiedene Förderprogramme des Freistaates Bayern. Alleine im Gemeindebereich Tiefenbach wird eine Investitionssumme von mindestens zwei Millionen Euro benötigt.



Oben