12. November 2015


Kunst und Kultur

Ausstellungseröffnung im Museum Moderne Kunst

Das Museum Moderne Kunst in Passau erbte vom Stifter Hanns Egeon Wörlen unter anderem auch eine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken. Neben den Werken der Donau-Wald-Gruppe befand sich darunter auch ein größerer Bestand an Werken des Vaters von Hanns Egon Wörlen, des Malers Georg Philipp Wörlen, der 1954 verstorben ist. Viele der Bilder aus der Hinterlassenschaft von Hanns Egon Wörlen zeigten sich in einem äußerst schlechten Zustand, so dass die Museumsleitung zu einer Spendenaktion aufrief, damit diese Werke restauriert werden konnten. Erfreulich viele Kunstfreunde, darunter neben Firmen, Vereinen auch zahlreiche Proivatleute, erklärten sich bereit diese Aktion zu unterstützen. Die gelungenen Ergebnisse dieser Aktion sind nun im Museum Moderne Kunst in Passau zu sehen. Ergänzt wird die Ausstellung der frisch restaurierten Bilder um graphische Arbeiten, in denen Georg Philipp Wörlen markante Themen der Gemälde zeichnerisch fortentwickelte.



Oben