4. Februar 2016


Flüchtlinge

Auswirkungen der Flüchtlingskrise in Europa

Das Ende des Schengener Abkommens würde die Wirtschaft, nach Einschätzung französischer Experten, mehr als 100 Milliarden Euro kosten. Laut der aktuellen Studie, hätten dauerhafte Grenzkontrollen einen negativen Effekt auf die Zahl der Grenzpendler, sowie auf die Touristen- und Warenströme in der EU. Derzeit sind die Flüchtlingszahlen in Österreich und Deutschland jedoch rückläufig. Laut Frank Koller, Pressesprecher der Bundespolizei Passau kamen am Mittwoch knapp 400 Flüchtlinge über die deutsch-österreichische Grenze. Am Dienstag waren es sogar nur rund 200 Asylsuchende. Nichtsdestotrotz kann laut Frank Koller, diesbezüglich kein Rückschluss auf eine generelle Verminderung des Migrationsdrucks gezogen werden.



Oben