31. Januar 2017


Allgemein

Auszeichnung

Die Freiwillige Feuerwehr Simbach am Inn erhielt am vergangenen Freitag in Ulm den Magirus-Award. Ausgezeichnet wurden die Einsatzkräfte für ihren Hochwasser-Einsatz im Juni vergangenen Jahres. Die Feuerwehrkräfte und viele weitere Beteiligte waren wochenlang im Einsatz, um die Folgen der Überflutung und der Schlammlawinen zu bekämpfen. Eine Jury, sowie ein Online-Voting brachten insgesamt zwei bayerische Teams unter die Top 3. Die Simbacher Feuerwehr fühle sich durch die zahlreichen abgegebenen Stimmen geehrte. Die Auszeichnung zeige die besondere Wertschätzung ihrer Arbeit und der Arbeit der vielen tausend Helfer beim Katastropheneinsatz, so Markus Pilger, federführender Kommandant der Feuerwehr Simbach. Bei der Gala waren mehr als 700 Einsatzkräfte von Feuerwehren aus der ganzen Welt anwesend.



Oben