3. Mai 2016


Katastrophen und Unfall

Auto aus Donau geborgen

Am Montag morgen war das Auto einer 48-jährigen in Gaisenhofen bei Windorf in die Donau gerollt. Nach etwa dreißig Metern ging das Fahrzeug unter. Die Fahrerin hatte offenbar vergessen die Schaltung ihres Automatikwagens auf Parken zu stellen. Nach 3 Stunden konnte das Fahrzeug von Tauchern der DLRG etwa 300 Meter unterhalb der Unglücksstelle in etwa 10 Metern Tiefe gefunden werden. Feuerwehr, Wasserwacht und die DLRG Ortsgruppen aus Passau und Büchlberg waren an der Bergung des Fahrzeugs beteiligt. Dieses musste zuerst mit Hilfe von Tauchern und einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr ans Ufer geschleppt und dann per Kran herausgehoben werden. Es wird von einem Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich ausgegangen.



Oben