26. September 2016


Baustelle

Baustellen im Autobahnbereich

Seit dem 13. September erneuert die Autobahndirektion Südbayern den schadhaften Asphaltbelag der A3 zwischen den Anschlussstellen Aicha vorm Wald und Passau-Nord. Zunächst wird der Belag in Fahrtrichtung Passau, anschließend Richtung Regensburg ersetzt. Bis Anfang Dezember sollen diese Arbeiten abgeschlossen werden, so die Autobahndirektion Südbayern. Im Zuge dieser Baumaßnahme wird auch die Anschlussstelle Passau-Nord saniert. Die Abfahrt aus Richtung Regensburg muss dafür bis Freitag gesperrt werden. Die Auffahrt in Richtung Suben ist sogar bis 22. Oktober nicht befahrbar. Um den Verkehr auf der A3 so wenig wie möglich zu belasten, wurden hier, wie berichtet, bereits an drei Wochenenden in Juni Sanierungsarbeiten durchgeführt. Die Kosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich auf rund 4 Millionen Euro.



Oben