19. Juli 2017


Leben und Wohnen

Bebauungsplan – Peschl Areal wird urbanes Gebiet

Am Dienstag beschäftigten sich die Mitglieder des Passauer Stadtrats abermals mit dem Bebauungsplan für das ehemalige Brauereigelände an der Auerspergstraße. Auf dem rund 21.000 Quadratmeter großen Areal soll anstelle des geplanten Misch und Gewerbegebiet nun ein so genanntes urbanes Gebiet entstehen. Der Grundstückseigentümer habe angeregt die Fläche sowohl für Wohnungen als auch für Bildungs- und Kulturstätten zu nutzen. Die maximale Anzahl an zulässigen Wohneinheiten wird auf 300 bis 350 begrenzt. Zudem sollen rund 20 Prozent der geplanten Grundfläche für den sozialen Wohnungsbau genutzt werden. Nun gilt es die Anforderungen an den Verkehr in der Planung zu berücksichtigen.



Oben