31. Oktober 2016


Förderung und Finanzen

Bedarfszuweisungen

Die Landkreise Passau, Rottal-Inn und Freyung-Grafenau sowie fünf Gemeinden im Sendegebiet erhalten besondere Finanzhilfen vom Freistaat Bayern. Gründe dafür seien mitunter rückläufige Bevölkerungsentwicklung, Sonderbelastungen oder länger andauernde Schwierigkeiten, so MdL Walter Taubeneder in einer Pressemitteilung. Der Landkreis Passau erhält eine Bedarfszuweisung in Höhe von 150.000 Euro. Dem Landkreis Rottal-Inn wurde eine Zuweisung in Höhe von 800.000 Euro bewilligt. Der Landkreis Freyung-Grafenau erhält 1,5 Millionen Euro an Stabilisierungshilfe. Hinzu kommen 544.000 Euro Bedarfszuweisungen. Ebenso erhalten die strukturschwachen Gemeinden Haidmühle und Ringelai je 500.000 sowie die Gemeinden Mauth, Sankt Oswald-Riedlhütte und Neuschönau je eine Million Euro an Bedarfszuweisungen. In diesem Jahr hat der Freistaat das Mittelvolumen von Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen um 30 Millionen Euro auf landesweit 150 Millionen Euro erhöht.



Oben