27. Januar 2014


Freizeit und Hobbys

Befürwortet

Eine möglichst hohe Bepflanzung zum Lärmschutz am Motorikpark hat der Neuhauser Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung initiiert. Nicht eingeschränkte Öffnungszeiten, sondern Hecken und Sträucher sollen künftig für mehr Ruhe an der Freizeitanlage direkt am Inn sorgen. Insbesondere Anwohner hatten sich mehrfach über zu großen Lärm beschwert. Schließlich wird der Park nicht nur, wie ursprünglich gedacht, von Einzelnen zur sportlichen Betätigung genutzt. Auch größere Gruppen und Schüler der benachbarten Realschule halten sich dort regelmäßig auf. Eine Bepflanzung wäre schnell und einfach umzusetzen – Eine Mittagsruhe von 12 bis 14 Uhr dagegen kaum. Laut Bürgermeister Josef Schifferer müsste der Motorikpark in diesem Fall komplett eingezäunt und überwacht werden.



Oben