28. März 2019


Freyung

Behebung des Böschungsrutschs

Ein Bodengutachter hat in Freyung ein neues Konzept für die derzeit vollgesperrte Staatsstraße zwischen Oberanschiessing und Schneidermühle vorgestellt. Der Experte befasste sich mit der Behebung des talwärts, in Richtung Ilz gelegenen Böschungsrutsches. Nach Starkregenfällen musste die Strecke infolge von mehreren Böschungsrutschen gesperrt werden. Die Vollsperrung kann aktuell nicht aufgehoben werden, da ein Gutachter die Lage immer noch als zu gefährlich einschätzt. Die technisch sehr anspruchsvollen Arbeiten können nur von einem spezialisierten Unternehmen durchgeführt werden. Neben Erfahrung im Spezialtiefbau ist auch eine entsprechende technische Ausrüstung notwendig. Die Aufträge werden derzeit an ein geeignetes Unternehmen weitergeleitet. Parallel dazu bereitet die Tiefbauverwaltung des Landkreises Freyung-Grafenau einen Beschlussvorschlag für ein umfassendes Bodengutachten vor. Dabei soll die geologische Situation der Staatsstraße im Bereich oberhalb der Schneidermühle in der Gesamtheit betrachtet werden.



Oben