10. Januar 2017


Passau

Behinderungen durch Brückensanierungen

2017 werden an drei Brücken im Stadtgebiet Passau Sanierungsarbeiten durchgeführt. Einerseits wird an der viel befahrenen Franz-Josef-Strauß Brücke an der Abfahrtsrampe Passau Auerbach gearbeitet. Dadurch soll der Verkehrsfluss verbessert werden. Des Weiteren stehen Arbeiten an der 36 Meter langen Brücke über die Bahnlinie Passau-Freyung an. Die Maßnahme wird von Frühling bis Winter andauern. Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf rund 2 Millionen Euro. Dringend notwendig ist außerdem die Sanierung der Hängebrücke zwischen der Altstadt und dem Anger. Korrosionsschäden müssen behoben und die Fahrbahn erneuert werden. Die Brücke muss für die gesamte Bauzeit – voraussichtlich von März bis September – für den Verkehr gesperrt werden. Für Fußgänger bleibt die Hängebrücke jedoch passierbar. Die Gesamtkosten dafür werden auf 2,1 Millionen Euro geschätzt. Darüber hinaus muss die Brücke nach Bayerisch Haibach neu gebaut werden, da sie durch den Starkregen im Juli 2016 zerstört wurde. Die grobe Kostenschätzung beläuft sich hierfür auf etwa 300.000 Euro.



Oben