13. Januar 2015


Gesundheit und Ernährung

Bereitschaftspraxis in Planung

Es kann jedem passieren: Plötzliche Schmerzen und Beschwerden, doch die Arztpraxen haben schon zu. Dafür gibt es den Ärztlichen Bereitschaftsdienst. Im vergangenen Jahr haben ihn 1,5 Millionen Menschen in Bayern in Anspruch genommen. Doch dieser Dienst bringt auch Belastung für die diensthabenden Ärzte mit sich. Entlastung könnten zentrale Bereitschaftspraxen bringen. Davon gibt es schon einige in Bayern, bald vielleicht auch eine in Passau. Imke Geißelbrecht berichtet.



Oben