30. Juni 2015


Förderung und Finanzen

Berufsschulstreit vor Einigung

Der Neubau der Vilshofener Berufsschule wird kommen. Der Passauer Stadtrat hat am Montag dem Quadratmeterpreis für das rund 1,7 Hektar große Areal in Vilshofen zugestimmt. Wie berichtet, hatte der Preis von 148 Euro pro Quadratmeter, zwischen Stadt und Landkreis Passau für Verstimmungen gesorgt. Stadt-Jurist Dr. Ansgar Grochtmann warnte jedoch vor rechtlichen Konsequenzen für die Stadt: Das Gutachten sei aufgrund unzulässiger Bewertungsgrundlagen nicht verwertbar. Nach wie vor nicht hinnehmbar ist der Preis auch für den Passauer Stadtrat Karl Synek, der gleichzeitig Aufsichtsratvorsitzender der städtischen Grundstückstochter WGP ist. Vieles hängt nun von der Einschätzung der Regierung Niederbayerns ab.



Oben