10. Juli 2015


normal

Berufsschulverband beschließt Kauf

Das Rennbahngelände in Vilshofen soll als neuer Berufsschulstandort für 148 Euro pro Quadratmeter von der Stadt gekauft werden. Das hat der Berufsschulverband am Freitag einstimmig beschlossen. Der Vorsitzende Walter Taubeneder begrüßte die Einigkeit, die bei einem Projekt dieser Größenordnung wichtig sei. Die vorläufige Planung geht von 17.200 Quadratmetern aus. Insgesamt rechnet der Verband mit einer Investition von 35 Millionen Euro. Walter Taubeneder hofft, dass man die Förderquote von 40% bei Schulbauten auf bis zu 50% erhöhen kann. Dem Beschluss muss nun noch der Stadtrat zustimmen. Dann erfolge gleich die Ausschreibung. Bis September 2016 müssten die Pläne eingereicht sein. Bei optimalem Verlauf könne 2017 Spatenstich und zwei Jahre später der Bau der neuen Berufsschule abgeschlossen sein.



Oben