4. April 2017


Soziales und Gesellschaft

Besondere Ehrung

Zahlreiche prominente Personen aus Politik und Wirtschaft kamen am Freitagabend zur OPAL Verleihung auf das Schloss Neuburg am Inn. Im festlich dekorierten Rittersaal wurde Manfred Zollner für sein unternehmerisches Lebenswerk ausgezeichnet. Die Jury um den Initiator des Ehrenpreises Rudi Fellner, würdigte damit die Verdienste von Manfred Zollner, der nach der Gründung seines Elektrofachhandels vor etwa 52 Jahren, diesen sukzessiv zur Zollner Elektronik AG mit rund 10.000 Mitarbeitern an 18 Standorten weltweit ausbaute. Zu den vielen Gratulanten zählten unter anderem die beiden Landräte von Passau und Cham Franz Meyer und Franz Löffler sowie der Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. Alfred Gaffal. Die Laudatio für seinen Freund Manfred Zollner, hielt der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Joe Kaeser, der tags zuvor noch bei der britischen Premierministerin Theresa May war und mit etwas Verspätung eintraf. Im Anschluss an die Veranstaltung durften sich der neue Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck, sowie der Preisträger Manfred Zollner und Siemens-Chef Joe Kaeser in das Goldene Buch der Gemeinde Neuburg am Inn eintragen.



Oben