11. August 2015


Flüchtlinge

Bessere Integration von Flüchtlingen

Die Stadt Passau will eine zentrale Stelle zur Ehrenamtskoordination im Asylbereich schaffen. Am kommenden Montag entscheidet der Ferienausschuss in einer Sitzung darüber. Damit bewirbt sich die Stadt für ein Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums. Fünfzig Prozent der anfallenden Personal- und Sachkosten werden dann vom Ministerium gefördert. Laut Oberbürgermeister Jürgen Dupper werde die Integrationsaufgabe aber auch in Angriff genommen, wenn Passau nicht durch das Modellprojekt unterstützt wird. Die Stelle soll als Netzwerkknoten, Informationspool und Anlaufstelle für ehrenamtliche Helfer dienen.



Oben