28. Januar 2016


Landkreis Passau

Besuch aus Ungarn

Am Donnerstag besuchte Dr. Zsolt Semjen, der stellvertretende Ministerpräsident von Ungarn, die Stadt Passau. Auf Einladung von Konrad Kobler, dem Bezirksvorsitzende der Europa-Union Niederbayern, besuchten die Gäste aus Ungarn zunächst den Passauer Dom. Im Anschluss wurde die Gruppe von Landrat Franz Meyer im Landratsamt Passau in Empfang genommen. Der Besuch im Passauer Land fand auf wahrhaft historischem Boden für die Beziehungen zwischen Bayern und Ungarn statt, so der Landrat. Bei dem Besuch wurde auch die aktuelle Flüchtlingssituation von beiden Seiten angesprochen. Zsolt Semjen erklärte die ungarische Haltung zur Flüchtlingspolitik. Ungarn habe, im Gegensatz zu Deutschland, auch sein Volk dazu abstimmen lassen. Des weitern kritisierte er, dass es bis jetzt noch keine europäische Lösung für den Flüchtlingsstrom gäbe. Bevor es zum nächsten Termin nach Niedernburg ging, verewigte sich der stellvertretende Ministerpräsident im Goldenen Buch des Landkreises Passau.



Oben