12. Juni 2018


Ausbildung und Fortbildung

Bewusster Umgang mit Rohstoffen

Am Montag machte die bundesweite und UNESCO-zertifizierte Bildungskampagne „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“ Halt am Johannes-Guttenberg-Gymnasium in Waldkirchen. Insgesamt macht die Kampagne an rund 2.000 Schulen Station. Die Verantwortlichen hoffen, dadurch etwa 500.000 Schülerinnen und Schüler zu erreichen. Das Ziel der Kampagne besteht darin, aufzuzeigen, dass jeder Einzelne über Gestaltungsmöglichkeiten gegenüber der Politik und der Wirtschaft verfügt. Insbesondere in der westlichen Welt habe sich laut den Verantwortlichen der Aktion ein Ressourcenbedarf entwickelt, der an die Grenzen der Möglichkeiten der Erde stößt.



Oben