17. Februar 2016


Passau

Bier und gute Laune im Hacklberger Bräukeller

Am Donnerstagabend läutete die Hacklberger Brauerei in Passau offiziell die Starkbiersaison ein. Rund 450 Besucher verfolgten die Auftaktveranstaltung zum 35. Humoratorfest im Hacklberger Bräukeller. Bereits bei der Begrüßung der prominenten Gäste teilte Brauereidirektor Stephan Marold kräftig aus. Die Ehre des Starkbieranstichs wurde in diesem Jahr dem zweiten Bürgermeister von Passau, Urban Mangold, zuteil. Dieser war mit seiner Fertigkeit beim Anzapfen auch durchaus zufrieden. Brauereidirektor Stephan Marold war von der Leistungssteigerung ebenfalls angetan. Nach dem der Humorator an die durstigen Gäste ausgeschenkt wurde ging es weiter zur Hauptattraktion, dem traditionellen Singspiel. In diesem Jahr mussten sich die Doppelgänger der lokalen Promis als Köche beweisen. Beim königlich-bayerischen Köche-Casting „Grill den Kini“ wurde mit satirischen Seitenhieben nicht gespart, sodass dem ein oder anderen Zuschauer das Lachen manchmal im Halse stecken blieb. Insgesamt 75.000 Liter Humorator wurden laut Brauereidirektor Stephan Marold für die Fastenzeit produziert. 25.000 mehr als letztes Jahr – denn wie sagten schon die alten Mönche: „Flüssiges bricht das Fasten nicht.“



Oben