24. April 2014


Katastrophen und Unfall

Bilanz

Der Subener Rettungshubschrauber Christophorus Europa 3 ist von November bis April insgesamt 765 Einsätze geflogen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einer deutlichen Steigerung von mehr als 31 Prozent. Rund zwei Drittel der Alarmierungen von Christophorus Europa 3 kamen dabei aus dem Großraum Passau-Bayerischer Wald. Die restlichen Einsätze wurden auf österreichischer Seite geflogen. Am häufigsten wurde Christophorus Europa 3 dabei zu internistischen Notfällen, wie akuten Herz- und Kreislauferkrankungen gerufen. Danach folgten Arbeits-, Schul-, und Freizeitunfälle sowie Verkehrsunfälle.



Oben