29. Oktober 2014


Passau

Bilanz

Über acht Tonnen CO2 haben Passauer Radler im Rahmen der Kampagne „Stadtradeln“ eingespart. Wie berichtet nahm die Dreiflüssestadt im Juni und Juli dieses Jahres bereits zum zweiten Mal an der Aktion teil. In knapp drei Wochen radelten rund 300 Passau über 60.000 Kilometer. Laut Pressemitteilung der Stadt Passau zeige die hohe Teilnehmerzahl, dass man in der Dreiflüssestadt gerne mit dem Rad unterwegs sei und ein weiterer Ausbau der Radinfrastruktur daher wichtig sei. Insgesamt haben sich an der bundesweiten Kampagne mehr als 85.000 Radfahrer beteiligt. Zusammen haben sie mehr als 16 Millionen Kilometer zurückgelegt und knapp 2400 Tonnen CO2 eingespart.



Oben