9. Mai 2016


Kunst und Kultur

Bilanz zur Maidult

Das sommerliche Wetter und das attraktive Programm haben der Passauer Maidult viele Besucher beschert. Deutlich über 300.000 Personen sind in diesem Jahr zur Dult gekommen, so Max Lindinger, stellvertretender Dienststellenleiter der Maidult. Er sei zufrieden über den störungsfreien und friedlichen Ablauf. Komplett ohne Zwischenfälle konnte das Volksfest jedoch nicht abschließen. Insgesamt 18 Einsätze wegen Körperverletzung hatte die Polizeiinspektion Passau dieses Jahr auf der Maidult zu verzeichnen. Dies ist etwas weniger als in den Vorjahren. Neben Körperverletzungsdelikten wurden vor allem Diebstähle, Verluste und Sachbeschädigungen zur Anzeige gebracht. An den Wochenenden und an Christi Himmelfahrt waren besonders viele Polizisten vor Ort.



Oben