9. Februar 2016


Freizeit und Hobbys

Bisher ruhiger Faschingsverlauf

In den Faschingshochburgen Ruhstorf und Pocking verzeichnet die Polizei einen eher ruhigen Verlauf. Lediglich in Pocking kam es am Faschingssonntag zu späterer Stunde zu einem Streit auf dem Kirchplatz. Bei einem der Kontrahenten, einen 23 jährigen Mann wurde Rauschgift gefunden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Ermittelt wird auch gegen einen Jugendlichen der auf dem Kirchplatz randalierte. Der 16 jährige demolierte einen Stromverteiler und eine Ampel. Da sich der bereits schon polizeilich in Erscheinung getretene Jugendliche nicht beruhigte, verständigte der Sicherheitsdienst die Polizei. Diese nahm ihn in Gewahrsam bis er von seinen Eltern abgeholt wurde. Zwar gab es kein offensichtliches Alkoholproblem, die Polizei kontrollierte stichprobenhaft vor dem Zug die Wägen, dabei gab es nur geringfügige Beanstandungen. Während des Zuges hatten allerdings Jugendliche, dem Aussehen nach noch in einem Alter in dem sie noch nicht alkoholische Getränke zu sich nehmen durften, diese deutlich sichtbar in den Händen. Zurück blieben viele Scherben und jede Menge Müll auf den Straßen und Plätzen.



Oben