30. November 2017


Katastrophen und Unfall

Brand in Mehrfamilienhaus in Pocking

Am Dienstag um 18 Uhr heulten die Sirenen in Pocking. Die Feuerwehr wurde zu einem Dachstuhlbrand im Westen der Stadt gerufen. Bei ihrer Ankunft brannte der Dachstuhl eines zweistöckigen Mehrfamilienhauses, in dem neun Parteien wohnen, lichterloh. Die Löscharbeiten mussten über das Drehleiterfahrzeug vorgenommen werden. Unterstütz wurde die Feuerwehr Pocking von einem Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr von Bad Füssing. Nach einer Stunde gelang es den Feuerwehren den Brand einzudämmen. Die Hausbewohner wurden von Nachbarn auf den Brand aufmerksam gemacht und konnten sich rechtzeitig ins Freie begeben. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf einen sechsstelligen Eurobereich. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.



Oben