15. Januar 2014


Bad Griesbach

Bruder Konrad Jahr

Der Heilige Bruder Konrad ist Patron der Diözese Passau. Der Bauernsohn aus Parzham bei Bad Griesbach, der in den Kapuzinerorden eintrat, war 40 Jahre lang Klosterpförtner in Altötting. Gleich drei Jahreszahlen machen seines Lebensweges jähren sich in diesem Jahr 2014. Das ist einmal sein Todesjahr 1894, das ist das Jahr seiner Heiligsprechung 1934 und das ist das Jahr 1994 in dem er zum Patron der Diözese Passau erhoben wurde. Bruder Konrad gilt als der Rottaler Bauerheilige und schlicht Mann aus dem Volk der nicht durch Reden sondern durch seine Taten der Barmherzigkeit und durch seinen tiefen Glauben überzeugte. Im Jahr 2012 weihte Bischof Schraml den neu gestalteten Altar im Passauer Stephansdom mit den drei Diözesanpatronen, St. Valentin, St. Maximilian und St. Konrad ein. Auf Grund dieses Bruder Konrads Jubiläumsjahres gibt es in Altötting mehrere Feste. Gefeiert wird auch die Wiedereröffnung der St. Anna Basilika die nach der Generalsanierung wieder ihre Pforten öffnet. Das geschieht am 6. April beim Frühjahrshauptfest der Marianischen Männerkongregation.



Oben