5. März 2015


Allgemein

Brücke über A3 zwischen Passau-Nord und Aicha vorm Wald wird instand gesetzt

Die Autobahndirektion Südbayern muss eine Brücke über die A3 zwischen Passau-Nord und Aicha vorm Wald instand setzen. Die Arbeiten beginnen am 6. März mit dem Errichten der Baustelle und setzen sich mit der Montage der Gerüste am 9. März fort. Dazu wird das Bauwerk halbseitig gesperrt. Auf der A3 werde es durch die Montage und Demontage der Gerüste nur leichte Behinderungen in den Nachtstunden geben, so die Autobahndirektion. Während der Instandsetzungsarbeiten ab 16. März erfolgt eine vollständige Sperre für den Verkehr, eine Umleitung wird ausgeschildert. An der Überführung müssen Betonschäden beseitigt, die Abdichtung und die Geländer erneuert, schadhafte Fahrbahnübergänge ausgetauscht und ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht werden. Die Bauarbeiten sollen bis Ende April abgeschlossen sein. Die Kosten für die Instandsetzung betragen laut Autobahndirektion Südbayern rund 350.000 Euro.



Oben