26. Februar 2015


Allgemein

Brücke zwischen Technik und Philosophie

Die Universität Passau und die Wissenswerkstatt haben zusammen das „Philosophie-Labor“ gegründet.  Ralf Grützner, Leiter der Wissenswerkstatt, Christian Thies, Professor für Philosophie, und wissenschaftlicher Mitarbeiter Michael Mendyka wollen mit neuartigen Lehrangeboten eine Brücke zwischen Technik und Philosophie schlagen. Studenten und Schüler sollen zu philosophischer Auseinandersetzung mit Technik und ihren Auswirkungen angeregt werden. Für interessierte Schüler werden von der Wissenswerkstatt ab März Kurse wie beispielsweise „Robo-Ethik“ angeboten. Für Studierende findet im Sommersemester ein Seminar zum Thema Technikethik statt. Auch in diesem Kurs wird die Theorie mit praktischem Arbeiten in der Wissenswerkstatt verbunden.



Oben