5. Mai 2017


Passau

Bund Länder Städtebauförderung

Auch dieses Jahr werden strukturschwache Gemeinden wieder mit dem Zentrenprogramm der Bund-Länder-Städtebauförderung unterstützt. Das teilte Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann mit. Mit den Geldern des Zentrenprogramms werden Gemeinden bei der Bewältigung struktureller Schwierigkeiten in ihren zentralen Stadt- und Ortsbereichen gefördert. In Niederbayern investieren Bund und Freistaat in zehn Gemeinden insgesamt 4,65 Millionen Euro. Davon erhält die Stadt Eggenfelden 150.000 Euro für die Verschönerung der Altstadt, die Stadt Simbach am Inn 360.000 Euro für die Neugestaltung des Stadtkerns, die Gemeinde Fürstenzell 420.00 Euro für den Umbau des Marktkerns, sowie die Stadt Pocking 180.000 Euro für die Sanierung der Stadtmitte.



Oben